Steuertipps

Abgeltungssteuer

Die Banken sind verpflichtet Abgeltungssteuer von den Zinseinnahmen einzubehalten. Und das bereits ab dem ersten Cent. Dabei steht jedem Steuerpflichtigen ein Freibetrag in Höhe von 801 € im Jahr zu. Den Einbehalt der Steuer kann man mit einem Freistellungsauftrag stoppen, den man bei der Bank einreicht. Dann fällt die Steuer gar nicht erst an.

Sollte man dies übersehen haben, kann man sich die Steuer bei der Einkommensteuer-Veranlagung wiederholen. Dazu muss dem Finanzamt neben der Anlage KAP eine von der Bank ausgestellte Steuerbescheinigung vorgelegt werden.

« Zurück zur Übersicht